home

Was ist besser als eine GS ? 

 Klar, 2 GS'en. Nachdem meine R80G/S ja doch schon ein ganz schönes Schätzchen ist, mit dem ich nicht mehr unbedingt alles machen will, hab ich mir noch eine neue GS gekauft. Die ist eine 1994er, also auch schon 25 Jahre alt und hat knapp 40.000km . Und so eine 1000er hat eben doch noch etwas mehr Dampf wie eine 800er. Man wird sehen, wie sie sich im leichten Gelände schlägt. Auf der Landstraße (und sicher auch auf der Autobahn) macht sie sicher eine gute Figur.

Ich werde über meine Erfahrungen berichten.

Was ich aber doch schon gemerkt hab, einige Kleinigkeiten haben die BMWler dann aber doch schon otptimiert bei der neuen GS. Die Bremsen sind ganz brauchtbar und der Motor macht echt deutlich weniger mechanische Geräusche. Das ist echt ein moderneres Motorrad. Aber sie hat eben nicht diesen ganzen Mäuse-Kino-Wahnsinn, wie es richtig moderne Motorräder haben und eben auch keine Elektronik.

Nachdem ich sie bekommen hab, musste ich mich erstmal um die Vergaser kümmern. Nachdem die mal grundüberholt wurden, läuft sie jetzt auch wie ein Glöckerl, vorher hatte sie so ein Konstantfahrruckeln, dass man eigentlich digital fahren musste - Motor aus oder Vollgas. Dann hab ich noch die Gabelsimmerringe getauscht und das hintere Federbein hab ich gegen ein Wilbers Federbein getauscht. Jetzt muss ich nur noch irgendwannn die Reifen gegen Heidenau's tauschen, die Contis sind zwar nicht schlecht, passen aber einfach nicht zur GS.

Ich denke in der nächsten Saison wirds da mal einen ausgedehnten Ausritt geben.